Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Hilfsangebote und sonstige Links

Submitted on Sat, 02/29/2020 - 13:51

Hier sind einige Webseiten, die vor oder bei Konflikten mit dem Jugendamt oder sonstigen Ämtern hilfreich sein könnten. Hilfsangebote habe ich nicht oder nur oberflächlich geprüft.


 

Unterstützung:

 

Beschwerdestelle NRW
Beschwerdestellen bundesweit
Kinderschutzbund
Kinder- und Jugendhilferechtsverein Dresden
Sprechstunden und Beratungsangebote der LINKEN
Wenn das Jugendamt an die Tür klopft: Rechts-Tipp


Sonstige:

AKTION - Perspektiven für junge Menschen und Familien e.V.
Polnischer Verband Eltern Gegen Diskriminierung der Kinder in Deutschland e.V.
Gewünschtes Wunschkind
Rabeneltern Forum

 

Mietervereine:

Die Mitgliedschaft im örtlichen Mieterverein ist nach meiner Meinung ein absolutes Muss für jeden, der bei einer dieser Abzocker-Gesellschaften gemietet hat, die nur kassieren und Wohnung, Haus und Grund ansonsten dem Verfall preisgeben. Die Mitgliedschaft ist nicht teuer und sollte nach meiner Meinung notfalls von der ARGE übernommen werden, da hier nach meiner Erfahrung oft etliche hundert Euro im Jahr zu viel kassiert werden, immer auf Kosten der Gemeinschaft:

Mieterverein vor Ort - Deutscher Mieterbund

 

 

Asyl

 

In Polen sind Familien besonders geschützt. Möglicherweise kommt die Flucht in Betracht:

Jeder Pole weiss, was das Wort Jugendamt bedeutet (welt.de).
Staatsaffäre um ein kleines Mädchen - eine Norwegerin flieht vor dem norwegischen Jugendamt nach Polen (Zeit.de)
Aus Krefelder Klinik verschwunden - über eine geglückte Flucht vor dem Jugendamt Krefeld nach Polen (RP-Online)

 

Auch die Türkei hat Probleme mit dieser Behörde.

Kritik an EU-Ländern, vor allem Deutschland, durch türkische Abgeordnete - "Türkische Kinder illegal den Familien weggenommen"(Spiegel.de)
Zwangsgermanisierung - Türkische Eltern wehren sich und türkischer Konsul empfiehlt die PacMan-Strategie (Taz.de)

 

Welchen Standpunkt "Spiegel" und "Welt" vertreten, braucht man wohl kaum zu erwähnen: Die Vorwürfe seien alle falsch und man erinnere sich an keinen einzigen Fall, in dem Kinder unbegründet aus den Familien genommen worden wären. 

 

Allgemein besteht ein Auslieferungsabkommen. Die Flucht in die Schweiz zum Beispiel ist sinnlos:

20-jährige darf ihr Neugeborenes nicht sehen ( 20Minuten.ch)

Add new comment

Plain text

  • Allowed HTML tags: <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type='1 A I'> <li> <dl> <dt> <dd> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • No HTML tags allowed.
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.

Text

  • No HTML tags allowed.
  • Lines and paragraphs break automatically.